Eine Produktion von Adelheid Schulz und Magda Agudelo in Kooperation mit theater prekariat und La Fuchsia Kollektiva

Auf der Suche nach dem legendären „El Dorado“:
In Intersecciones I rekonstruieren eine Performerin und eine Videokünstlerin die Expedition der Augsburger Kaufleute der Welser im 16. Jahrhundert. Diese reiht sich ein in eine Abfolge gieriger und blutiger Eroberungen, die in der Geschichte der vorkolumbianischen Kulturen einerseits einen brutalen Bruch bedeuten und die andererseits den Aufbau der reichen Industrienationen entscheidend mit ermöglichten.

Mit Live-Videoanimationen und Performances werden Ereignisse entlang der Expeditionsroute in Szene gesetzt. Das Publikum ist eingeladen, diese aus den Perspektiven unterschiedlichster Akteure wie Eroberer, Flüsse, Indigene, Soldaten, einem Jaguar, Ölfelder und einem Hund zu erleben.
Eine Reise in die Vergangenheit, die die Gegenwart begreifbar macht.

Performance für eine Schauspielerin und eine Videokünstlerin über Gier und die Ausbeutung menschlicher und natürlicher Ressourcen.

Konzeption: Magda Agudelo, Adelheid Schulz
Performance: Magda Agudelo
Video: Anja Abele
Lichtdesign: Doris Schopf
Regie: Adelheid Schulz
Regieassistenz: Malin Clasen

Video Intersecciones I

Audio Intersecciones I

Ein Audiobeispiel aus der Performance. Aufgenommen und produziert von Cesar Ernesto Agudelo Moreno im Vorgebirge der Llanos Orientales.

Aufführungen

Uraufführung: 09.10.2020, 20:00 – St.Maria, Stuttgart (DE)

11.10.2020, 19:30 – St.Maria, Stuttgart (DE)

11.10.2020, 21:00 – St.Maria, Stuttgart (DE)

09.09.2021, 20:30 – Theaterhaus, Stuttgart (DE)

links

Gefördert und unterstützt von

links: 20201228, 20:21