Bühnenstück mit indigenen SchauspielerInnen in Mitú, Kolumbien

Eine Produktion von Corporación Tapioca

Indigene kulturtragenden Autoritäten erzählten uns die Schöpfungsmythen „Boreka und die Entstehung der Welt“ von der Ethnie Desano, „Romicumú, die Schamanin“ von der Ethnie Tatuyo und “Die Frauen von Kuvay“ von der Ethnie Kubeo. Darauf basierend wurde das Stück Historias con Forma de Mujer kreiert. In der Inszenierung wurden die indigenen Sprachen der drei Ethnien gesprochen. Im Mittelpunkt stand die Rolle der Frau in den erzählten Schöpfungsmythen.
Das Projekt wurde vom kolumbianischen Kulturministerium unterstützt. Die Premiere fand im September 2014 statt. Die zwei Aufführungen in Mitú hatten mehr als 600 ZuschauerInnen.

Regie und Dramaturgie:  Magda Cecilia Agudelo Moreno
Bühnenbild, Dokumentation und Audiovisuelle Produktion:  Cesar Ernesto Agudelo Moreno
Produktion: Jenny Andrea Gutiérrez Álvarez
Mit: Nelda Galvis, Sergio López, Teodora Ariano, Lurdes Ariano, Ineydi Rodríguez
Kulturtragende: Rita López, Javier Pereira, Ismael Ramírez

© Cesar Ernesto Agudelo Moreno

Aufführungen

25.09.2014 – Mitú, (CO)

26.09.2014 – Mitú, (CO)

 

 

links

CorpoTapioca

Corporacion Tapioca, link: 15.04.2018, 13:39